DATA VOLUME MANAGEMENT

data-volume.png

Bringen Sie die Belegung Ihrer Festplattenspeicher unter Kontrolle mit dem Data Volume Management des SAP Solution Manager 7.2.

Schaffen Sie Transparenz über Ihre vorhandenen Festplattenspeicher (Data Volumens) um die Nutzung des vorhandenen Festplattenplatzes zu minimieren, und zukünftige Anforderungen zu planen.

Die Vorteile des Data Volumen Management sind zum einen eine reduzierte Komplexität der Daten die mithilfe der DVM Tools (Data Volume Management Tools) erreicht wird, diese geben uns die Möglichkeit eine gewisse Transparenz und Effizienz über unsere Daten zu gewinnen um eine Support Konsistenz zu erlangen die uns die Optimierung ermöglicht. Die DVM Tools helfen uns des Weiteren auch bei der Reduzierung von Kosten, indem sie die Systemverfügbarkeit und Systemperformance durch das effiziente nutzen der Ressourcen erhöhen.

data.png

In Zusammenhang mit dem Information Lifecycle Management (ILM) aus dem SAP Netweaver erreichen wir zusätzlich eine bessere Übereinstimmung von rechtlichen Vorgaben (Increased Compliance) wie z.B. die Einhaltung von Aufbewahrungsfristen von rechtlichen Dokumenten mit Hilfe des Aufbewahrungsmanagement (Retention Management).

Das Data Volume Management unterstützt uns also bei den Prozessen des Monitorings, Benachrichtigen, Analysieren und Optimieren Ihrer Daten und stellt Reports für die Weitergabe oder Auswertung bereit.

splitter-white-to-gray.png
splitter-white-to-gray.png

C.PARS zeigt Ihnen die einzigartigen Vorteile des SAP Solution Manager 7.2 im operativen Betrieb auf und erklärt Ihnen, warum Sie für Ihre SAP-Strategie unbedingt auf ihn setzen sollten.

Impressum | Datenschutzhinweis

2017 © C.PARS GmbH