CONVERSION

Als Beispiel für den Migrationsweg „System Conversion“ ist die komplette Konversion einer bestehenden SAP Business Suite von einer nicht-HANA Datenbank nach SAP HANA zu verstehen.

Hier wird nicht die bestehende Quelllandschaft mit Ihren Datenstrukturen und Prozessen verlassen, sondern die bestehende Datenbank des Quellsystems wird auf die SAP HANA Datenbank migriert, um primär die technischen Vorteile der SAP HANA Datenbank nutzen zu können.

Bei diesem Vorgehen entfällt die Notwendigkeit einer „Re-Implementierung“ mit damit verbundenem neuem Prozessdesign. Bestehende Geschäftsprozesse werden unverändert beibehalten. Diese Grundlage simplifiziert den Schwenk zu einer vollständigen SAP S/4HANA Architektur.

Vorteile in der Ziellandschaft:

  • Nutzung der SAP Fiori Benutzeroberfläche (teilweise auch „alte“ GUI noch möglich)
  • Die Applikationssoftware ist das SAP S/4HANA CORE System
  • Die Zieldatenbank ist SAP HANA

Zu den Aktivitäten der „Conversion“ gehören

  • Check von bestehenden Add-Ons, Business-Functions und Branchenlösungen auf SAP S/4HANA Verträglichkeit
    → Hier unterstützt der „Maintenance Planner“
  • Check von Komponenten und Coding auf SAP S/4HANA Kompatibilität
    → Unterstützung durch „Custom Check Tools“ und „Simplification Data Base Content“
  • Durchführen der echten, physischen „Conversion“ in einem Schritt
    → mit Database Migration Option des Software Update Manager (DMO of SUM)
system-conversion.png

Interessiert? Kontaktieren Sie uns.

Impressum | Datenschutzhinweis

2017 © C.PARS GmbH