SAP S/4HANA | LANDSCAPE TRANSFORMATION

Als Beispiel für den Migrationsweg „Landscape Transformation“ kann man die Konsolidierung mehrerer bestehender ERP-Systeme in ein globales SAP S/4HANA Zielsystem verstehen.

Das Zielsystem wird hierbei als Cloud oder On-Premise Lösung bereitgestellt.

Das primäre Ziel dieses Scenarios ist die Konsolidierung der bestehenden Landschaft und vielleicht sogar eine selektive Transformation in die neue Landschaft, um die Umstellung in einzelnen Schritten bzw. Phasen durchführen zu können. Die Prioritäten können hierbei von der Betrachtung des ROI und TCI geleitet sein, mit dem Ziel, in einem konsolidierten System mit harmonisierten Prozessen und vereinheitlichten Stammdaten, einen signifikant niedrigeren TCO zu erreichen.

Central Finance: Auch lässt sich dieses Vorgehen der „Landscape Transformation“ für das alleinige Ziel einer zentralisierten und über alle Systeme (SAP ERP und auch Non-SAP Systeme) optimierten Finance Abwicklung anwenden.
Die Ziellösung ist dann die Einsetzung der „Central Finance“ Komponente im zentralen SAP S/4HANA System, die dann alle Vorteile der SAP S/4HANA Landschaft in sich vereint.
Möglicher Vorteil ist es, dass bestehende Applikationen nicht oder ggf. später abgelöst, die Quick-Wins einer zentralen Finance-Abwicklung aber dennoch realisiert werden.

Unterstützung bei der „Landscape Transformation“ und auch beim „Central Finance“ Ansatz erfolgt durch das SAP Landscape Transformation Tool „SLT“. Dieses Tool unterstützt somit bei:

  • Konsolidierung
  • Selektiver Daten Transformation
  • Central Finance (hier als „real-time“ Tool zwischen Altsystemen und zentralem FI, in beide Richtungen)
landscape-transformation.png

Interessiert? Kontaktieren Sie uns.

Impressum | Datenschutzhinweis

2017 © C.PARS GmbH